Hochleistungsbremsscheibe aus Keramik

In Zusammenarbeit mit einem Automobilhersteller beginnt am DLR-Institut für Bauweisen und Konstruktionsforschung die Entwicklung einer innenbelüfteten Hochleistungsbremsscheibe aus faserverstärkter Keramik. Die Siliziumkarbidscheibe ist 70 Prozent leichter als eine Stahlbremsscheibe. Mit bis zu 1600 Grad Celsius kann sie der doppelten Temperatur widerstehen. Siliziumkarbid wird ursprünglich für Hitzeschutzkacheln von Raumkapseln verwendet.

Scroll to Top