Hightech-Reparatur für Hightech-Kunststoffe

Ob für Flugzeuge, Autos und Schiffe oder die Rotoren von Windkraftanlagen – Hochleistungskunststoffe kommen immer häufiger dort zum Einsatz, wo Materialien mit geringem Gewicht und gleichzeitig hoher Festigkeit gefragt sind. Sind Strukturen aus solchen faserverstärkten Kunststoffen jedoch beschädigt, ist ihre Reparatur schwierig und kostenintensiv.

FlexIn Heat® ist eine innovative Heizmethode, die es ermöglicht flexibel und schnell solche Hightech-Kunststoffe zu reparieren. Dies geschieht mit Hilfe von Wärme durch elektromagnetische Induktion. Damit lässt sich ein Reparaturstück schnell und präzise erhitzt, sodass es sich wieder mit der umliegenden Struktur verbindet. Entwickelt wurde das Verfahren am DLR-Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie.

Scroll to Top